Dienstag, 07. Februar 2023
Notruf: 122

Atemberaubender Fahrzeugempfang HLFA2 2400 am 24.10.2022

Am 24. Oktober war es endlich soweit! Ein sechsköpfiges Team der Feuerwehr Wilfersdorf, bestehend aus dem Kommando und einigen Chargen, traf sich um 6:45 Uhr um sich anschließend auf den Weg nach Linz zu machen. Ziel war ein Werk der Fa. Rosenbauer, um dort das lang erwartete HLFA2 2400 „Hilfeleistungsfahrzeug“ in Empfang zu nehmen.

Bei der Ankunft sahen wir, dass es schon in der Übergabehalle bereitstand, welche durch eine Glasfront von außen einsehbar war. Erste interessierte und sehnsüchtige Blicke wurden daher schon vor dem Betreten des Gebäudes auf das neue Fahrzeug geworfen.

Nach der Begrüßung durch den Mitarbeiter, der für die gemeinsame Vollständigkeitskontrolle und die Einschulung der neuen Besitzer zuständig war, teilten wir uns in zwei Gruppen auf. Ausgerüstet mit jeweils einer Liste der beigestellten, und einer Liste der gemeinsam mit dem Löschfahrzeug neu angeschafften Geräte, machten wir uns an die Arbeit. Es galt herauszufinden, ob alle Geräte, Werkzeuge und Hilfsmittel vollzählig im Fahrzeug vorhanden waren. Natürlich war dies auch die erste Gelegenheit, sich den viele Monate zuvor entworfenen Beladeplan wieder in Erinnerung zu rufen und sich die Lage der Ausrüstung für kommende Schulungen der Mannschaft und die ersten Einsätze einzuprägen.



Anschließend begann die Einschulung am Fahrzeug. Startend bei der Fahrerkabine, wurden die Einzelheiten des Arbeitsplatzes des Fahrers durchgenommen. Beispielsweise befindet sich in Reichweite ein Display ähnlich eines Tablets, mit dem das Blaulicht und das Martinshorn, sowie die Umfeldbeleuchtung und vieles mehr gesteuert werden kann. Außerdem erfolgt auch die Bedienung der eingebauten Seilwinde vom Fahrersitz aus. Weiter ging es mit einer kurzen Erklärung der richtigen Betankung (Diesel / AdBlue) und dann rund ums Fahrzeug, mit Wissenswertem zur Einbaupumpe, dem 2500l Wassertank und der Schnellangriffseinrichtung.

Nach einer kurzen Mittagspause erfolgten die weiteren Erklärungen im Freien. Es wurde die Straßenwaschanlage in Betrieb genommen und auch die Einbaupumpe durfte zeigen was sie konnte. Alle waren auch neugierig zu erfahren, welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt den Wassertank zu befüllen, bzw. das Löschwasser zu den richtigen Druckausgängen zu leiten.

Beeindruckt von den Möglichkeiten die unser neues Fahrzeug in künftigen Einsätzen bieten würde, und voller Stolz, machten wir uns nach dem Abschluss der Einschulung auf den Weg zurück nach Wilfersdorf. Die Ehre, das brandneue HLFA2 2400 das erste Mal nach Hause zu fahren, hatte natürlich der Kommandant, dem die Freude über das Fahrzeug, aber auch schon die Vorfreude über die noch kommenden Ereignisse beim Empfang in der Heimatgemeinde ins Gesicht geschrieben standen.

Um nicht zu früh, sondern pünktlich wie geplant um 18:30 beim Feuerwehrhaus einzutreffen, wurden am Rückweg zwei kurze Pausen eingelegt, die natürlich auch dazu genutzt wurden um telefonisch in Erfahrung zu bringen, wie die Vorbereitungen am Zielort vorangingen.

Dann kam der große Moment, auf den einige in der Feuerwehr, im Besonderen der Kommandant Daniel Neumeister und sein Vorgänger Herbert Rössler schon seit Jahren hingearbeitet hatten. Die Ankunft des Fahrzeuges mit dem Funknamen „Tank Wilfersdorf“, unserem nagelneuen HLFA2 2400 mit Allrad, auf Basis eines Mercedes Atego.

Langsam, mit eingeschaltetem Martinshorn und Blaulicht fuhr der Kommandant die Grube entlang in Richtung Feuerwehrhaus. Ein Feuerwerk wurde entzündet und auf der Straße vor dem Feuerwehrhaus standen die Feuerwehrkameraden, sowie deren Familien und Unterstützer der Feuerwehr im Spalier und hielten Leuchtfackeln in der Hand. Auch Luftballons schmückten den Platz vor dem Feuerwehrhaus.









Unter großem Applaus wurde vor der Garage geparkt und das Übernahmeteam stieg überwältigt und sichtlich gerührt vom Empfang aus dem Fahrzeug.







Es folgten zahlreiche Gratulationen und sofort wurde das HLFA2 2400 von allen Seiten begutachtet und bestaunt. Fürs leibliche Wohl war gesorgt worden und es gab Würstel und Getränke für alle Anwesenden. Nicht einmal der Regen, der schon kurz vor der Ankunft eingesetzt hatte, konnte die Stimmung trüben.















Als sich die erste Aufregung gelegt hatte, hielt der Kommandant eine kurze Rede und die zukünftige Fahrzeugpatin Gabi Steiner durfte gemeinsam mit der Großmutter des Kommandanten Marianne Neumeister, welche an diesem besonderen Tag ihren 90 Geburtstag feierte, eine ordentliche Sektdusche durchführen. 







Noch bis spät in die Nacht wurde gefeiert, dass nach jahrelanger Arbeit das Projekt „Anschaffung HLFA2 2400 Wilfersdorf“ mit diesem großartigen Abschluss erfolgreich beendet werden konnte.

 

Ein großer dank gilt allen die mit uns den Empfang zu etwas Großem gemacht haben und bei uns waren. Besonders:

Fotograf Lukas Posch

Gemeindevertretung Tulbing inklusive Gemeinderäte

Gemeindevertretung Sieghartskirchen

Gemeindevertretung Judenau

Feuerwehr Katzelsdorf

Feuerwehr Ollern

Feuerwehr Ried am Riederberg

Feuerwehr Elsbach